PGS.carrier

609,97 €
(excl. shipping)

Die Wahrscheinlichkeit für bestimmte erbliche Krankheiten ist abhängig von den genetischen Anlagen beider Elternteile. PGS.carrier untersucht, ob eine Anlageträgerschaft oder Disposition besteht für Alpha-1-Antitrypsin-Mangel, Bloom Syndrom, Hereditäre Fruktoseintoleranz, MCAD-Mangel, Morbus Crohn, Morbus Gaucher, Morbus Wilson, Mukoviszidose, oder offenen Rücken. Auch Varianten, die besonders für die Ashkenasim-Nachkommen bedeutsam sind, werden mit untersucht. Da ein erhöhtes -aber vermeidbares- Thrombose-Risiko in der Schwangerschaft für Mutter und Kind gefährlich werden kann, wird auch das analysiert.

Das Ergebnis der Analyse aus dieser PGS.box sagt Ihnen, ob eine Wahrscheinlichkeit dafür besteht, dass Sie gemeinsam mit Ihrem Partner Anlagen für eine bestimmte Krankheit vererben. Außerdem erhalten Sie zu Ihrem individuellen Thromboserisiko Informationen, dass somit gezielt reduziert werden kann. So können Sie informiert entscheiden, wie Sie Ihre Familie planen wollen und gegebenenfalls eine genetische Beratung in Anspruch nehmen.